Eva-Maria
Mandok

Auf AEG, Bau 74, 2.Stock, Zimmer 210
eva.mandok@gmx.de


  • Malerei | 
  • Skulpturen


Jahrgang: 1975

Geburtsort: Nürnberg

Ausgewählte Einzelausstellungen:
  • 2009 „Gewicht der Zeit“ Villa an der Schwabach, Erlangen
  • 2010 ART Kunstschaufenster, Plattform für Kunst und Gestaltung, Fürth
  • 2012 „Begegnung“ Spitzweed-Scheune, Roßtal
  • 2013 „Formes Drapées“ Artium Art Gallery, Luxemburg

Ausgewählte Gruppenausstellungen:

  • 2006 „Mächtige Verlierer Machtlose Gewinner“ Kunstraum Weißenohe, bei Gräfenberg
  • 2007 „ORTUNG 5“ Schwabacher Kunsttage, Kulturamt Schwabach
  • 2008 „3.Kronacher SANDSTEINTRIENALE“ Kronacher Kunstverein e.V.; “In aller Heimlichkeit (Undercover)“ Kunstraum Weißenohe, bei Gräfenberg
  • 2009 „Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten“ Kunsthaus ,Nürnberg; Jetztkunst „Auf AEG“ Zentrifuge Halle 14, Nürnberg; „Auswandern Movemet“ Kunstraum Weißenohe, bei Gräfenberg
  • 2010 „Kunstkörper und Körper der Kunst“ Zentrifuge Halle 14, Nürnberg
    „Markierte Orte“ Güterbahnhofshallen, Krakau, Polen
  • 2011 „dazwischen“ Nürnberger Haus, Krakau/Amt für Internationale Beziehungen, Nürnberg
    “LGA Kunstsommer“ LGA,Nürnberg
  • 2012 „Parcours 2“ Auf AEG Halle 20, Nürnberg

Kurzes Statement über die eigene Arbeit:

Ich arbeite mit Formen im figürlichen Bereich. Motive, die für sich alleine stehen, sind häufig Personen aus dem Alltag, sie werden in verschiedenen Materialien (Beton, Stein, Holz, Eisen, Textil und Papier) und Techniken umgesetzt. Das Material ist auch Schwerpunkt in den Rauminstallationen, die durch die Kontrastierung von Gegensatzpaaren und Anhäufung: hart-weich, schwarz-weiß, leicht-schwer Spannung erzeugen.


  • 2010 „Arte en Concreto” Puerto San Jose, Guatemala
    “Verknüpfungen” Kunstverein Hochfranken, Selb

Titel:
Guatemala 2011/12 Papiermasche aus Gutemalazeitung
Bild:
Titel:
Es werde Licht 2011 Gusseisen, Porzellan, 12 Stück Gusseisen, 13 Porzellan, Je 10x5x5 cm
Bild:

zurück
Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33