Gabriele
N ́Kara Reiser

Auf AEG, (Bau 74, 3.Stock, Zimmer 302)
selago@gmx.net
www.schamanenpraxis.de


  • Malerei | 
  • Skulpturen | 
  • Fotografie


Jahrgang: 1959

Geburtsort: Garmisch-Partenkirchen

Ausgewählte Einzelausstellungen:
  • 3 / 1998 Fotoausstellung im Frauengesundheitszentrum Regensburg, Thema „Weite und Nähe“
  • 7 / 1998 Fotoausstellung im Active - Center, Garching, Thema „Landschaftsträume - Lebensräume“
  • 7 / 2000 Ausstellung mit Fotografien und Gedichten im Rahmen der „Plattform“ (Initiative des Freundeskreises der St.-Irmengard-Schulen und der Kunsterziehung zur Förderung künstlerischer Begabungen) in Garmisch-Partenkirchen
  • 9 / 2000 Fotodokumentation des „Projektes Eching 2000 Symposion“, Veranstalter „Kunst in die Mitte e.V.“
  • 5 / 2001 Ausstellung mit Fotografien und Texten in der Sparkasse Partenkirchen, Thema „Innere und äußere Welten“
  • 10 / 2004 Ausstellung von Bildern, Texten und Büchern im „Mitbringsel“ Erlangen, Thema „Spiegelungen der Seele“

Ausgewählte Gruppenausstellungen:

5 / 2005 Gemeinschaftsausstellung „Kunst auf der Burg“, Nürnberg
9 / 2007 Performance mit Klängen und Bildern bei den „Hofgeistern“, Fürth


Kurzes Statement über die eigene Arbeit:

Die Inhalte meiner Kunstwerke schöpfe ich aus der Tiefe meiner Seele, meines Herzens. Am Anfang ist nicht das Wort oder ein Bild, sondern ein Gefühl.

Mein Anliegen ist es, die Menschen zu bewegen, sie zu ermutigen, auf ihr Herz und auf ihre Seele zu hören, nach innen und nach außen zu schauen und damit vielleicht einen neuen Blick auf die Dinge und ihre Umgebung, speziell die Natur, zu entwickeln.

Seit ca. 3 Jahren sind außerdem Drachen ein wesentliches Element meiner Arbeit. Begegnet bin ich ihnen in den schamanischen Welten und von dort breiten sie sich unaufhaltsam in meinem Leben aus.

Drachen bedeuten für mich Weisheit, Macht, Tiefe, Leben aus voller Kraft, aber sie sind auch Symbol für das Dunkle in uns. Wenn wir dieses nicht integrieren, werden wir unser volles Potential, unser Licht nie leben. Gegen die Sonne betrachtet, ist die Flamme einer Kerze nicht zu sehen. Nur im Schatten leuchtet das Licht!

Wenn ich meinen Drachen begegne, heißt das also Begegnung mit mir selbst, meinen tiefsten Abgründen und meinem hellsten Licht. Zu dieser Begegnung mit sich selbst möchte ich auch die BetrachterInnen meiner Werke einladen.


Titel:
"Stockrose" 2008 Fotografie 30 x 30 cm
Bild:
Titel:
" shamanic journey" 2009 Aquarell 30 x 30 cm
Bild:

zurück
Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33