Christian
Ruckdeschel

Auf AEG, Bau 77, EG und Vorplatz
www.christian-ruckdeschel.de
ch.ruckdeschel@odn.de


  • Skulpturen


Jahrgang: 1970

Geburtsort: Weidenberg

Ausgewählte Gruppenausstellungen:

2001: "Form wofür?", Nürnberg
2006: "Skulpturen im Park", Walldorf-Mörfelden
2007: "Human plaster", Kloster Weissenohe
2008: "Open air", Darmstädter Sezession
2008 "Skulptur", Kunstraum Laichingen
2011 Galerie Jürgensen, Oetjendorf
2012 "Steinzeit", Rottweil
2004-2013: Teilnahme an internationalen Skulpturprojekten in Deutschland, Japan, Norwegen und Tschechien und Polen

Kurzes Statement über die eigene Arbeit:

Skulpturen konfrontieren als dreidimensionales physisches Phänomen. In der daraus resultierenden Wesenhaftigkeit liegt die Fähigkeit, der inneren Erfahrungswelt körperliche Präsenz zu verschaffen. Meine Steinskulpturen sind Karambolagen von Steinenschwere und geflügelten Gedanken, von existenzieller Realität und traumhafter Absurdität, von unvorstellbarer Dauerhaftigkeit und flüchtigsten Gefühlen.


Titel:
Rückgrat 1, 2011, Basalt, Epoxydharz, 40 x 50 x 200 cm
Bild:
Titel:
Supervising Acrobats, 2012, Kalkstein, 100 x 90 x 220 cm
Bild:

zurück
Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33