Veranstaltungen Archiv 2017

17.07.2017 (Montag)

SMART CITY ENERGY JAM

17.07.2017 - 18.07.2017

Nürnbergs Energiezukunft gemeinsam gestallten!tl_files/aufaeg/pressekit/c2c99aa4-1cb2-4018-99cd-49898cb2ee13_800_600.jpg

Du willst eine smarte Energieversorgung? Du willst daran mitarbeiten, dass wir in Nürnberg unsere Klimaziele erreichen? Dann bist Du auf der Smart City Energy Jam richtig.

Veranstaltet vom etz 2.0 in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg, N-ERGIE, Energie Campus Nürnberg, OpenBIT, ENERGIEregion Nürnberg e.V. und zeitgeist!

Energie Campus Nürnberg
Fürther Straße 250
90429 Nürnberg

Artikel lesen

12.07.2017 (Mittwoch)

Spanische Filmtage - Open Air Auf AEG

12.07.2017 - 16.07.2017

Die spanischen Filmtage Auf AEG finden vom 12. bis 16. Juli 2017 statt.

tl_files/aufaeg/pressekit/12493631_881500038614894_5168156677707308979_o.jpg

Artikel lesen

Energie & Architektur - Vortrag und Ausstellung

12.07.2017 – 18:00 Uhr
 
tl_files/aufaeg/Event/image002.jpg
 
Der moderne Mensch ist ständig von Gebäuden und Architektur umgeben. Die Verknüpfung zwischen Architektur, Natur und Energie setzt die Fachleute vor Herausforderungen.
 
Vorträge
Prof. Dr. Roland Krippner; Fakultät Architektur Technische Hochschule Nürnberg befasst sich in seinem Vortrag mit dem "state of the art" und stellt Projekte aus den vergangenen 10-20 Jahre vor.
 
Dr. Hans-Joachim Egelhaaf; Solarfabrik der Zukunft; EnCN; Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung, stellt die Zukunftsperspektiven der gedruckten Photovoltaik vor, die jetzt schon ein Teil seiner Forschungsarbeit sind.
 
Ausstellung 
In Kooperation mit der Stadt Nürnberg wurde auf Instagram unter #nuernberg_de zum Wettbewerb aufgerufen. Das Gewinnerbild wird am 12.07. ausgezeichnet und mit einem Preis prämiert. Dazu gibt es auch eine Ausstellung der eingereichten Bilder.
 
Darüber hinaus werden aus dem Architekturpreis "Gebäudeintegrierte Solartechnik" des Solarenergiefördervereins Bayern e.V. Beispiele gezeigt, wie für den Einsatz von Solartechnik adäquate gestalterische Umsetzung gefunden wurde.
 
 
Energie Campus Nürnberg
Fürther Straße 250
90429 Nürnberg
 

Artikel lesen

10.07.2017 (Montag)

Wissenschaft Auf AEG

Montag, 10.7.2017, 18.30 Uhr
 
„Das ist Sparta!“: Welt der Gesunden und Starken? Mit Prof. Dr. Karl-Heinz Leven - Lehrstuhl für Geschichte der Medizin
 
Im antiken Sparta – so will es die Überlieferung – existierten Ansätze einer staatlichen Gesundheitsüberwachung. Das Ziel: Gesunde und kräftige Männer, Frauen und Kinder sollten
die Kampfkraft und Wehrhaftigkeit des Stadtstaates stärken. Unter anderem wird berichtet, dass Neugeborene, die krank, schwach oder missgebildet waren, ausgesetzt und so umgebracht wurden. Im späten 19. Jahrhundert wurde diese Idee im Kontext der Eugenik aufgegriffen und im Nationalsozialismus radikal umgesetzt. In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Karl-Heinz Leven der Frage nach, wie vertrauenswürdig die antiken Quellen sind. Oder sind die spartanischen Bräuche doch der Phantasie von Geschichtsschreibern zuzuordnen? Im Anschluss daran analysiert der Medizinhistoriker, wie die Vorstellung über das historische Sparta in der Neuzeit wieder aufgegriffen und instrumentalisiert wurde.
 
Energie Campus Nürnberg "Auf AEG"
Fürther Str. 250
90429 Nürnberg
 

Artikel lesen

23.06.2017 (Freitag)

Parallelen

23.06.2017 - 23.07.2017

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Nürnberger Hauses in Krakau und des Krakauer Hauses in Nürnberg wurde diese Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Galerie Bunkier Sztuki konzipiert.
 
tl_files/aufaeg/Event/18952645_1891829164167950_693224390460450331_n.jpg
 
Vernissage: Freitag, 23. Juni, 19 Uhr
Öffnungszeiten: Do./Fr.16-19 Uhr, Sa./So. 12-19 Uhr
Ort: Halle 15 Auf AEG

Beteiligte Künstler: Michael Ackerman, Henryk Hermanowicz, Friedrich Kuhrt, Anika Maaß, Jutta Missbach, René Radomsky, Łukasz Trzciński, Michael Ullrich, Wojciech Wilczyk

Kurator der Ausstellung ist Wojciech Nowicki.
 

Artikel lesen

21.06.2017 (Mittwoch)

Kunst in der Akademie Galerie

21.06.2017 - 29.06.2017

Multi-Colore - Klasse Grafik-Design/Visuelle Kommunikation
 
Das Wort Flagge leitet sich aus dem englischen to flag ab und bedeutet schlaff herab hängen. Es ist auf das altnordische Wort flagra (flattern) zurückzuführen.

Das Wort Fahne bedeutete ursprünglich Tuch und findet seine Entsprechung im mittelhochdeutschen van(e), im althochdeutschen fano sowie im gotischen fana. All diese Wörter sind verwandt mit dem lateinischen Wort pannas (Tuch) und dem griechischen Wort pênê (Gewebe). Die Bedeutung des Wortes Fahne als Feld- oder Hoheitszeichen entstand durch die Verkürzung des althochdeutschen Wortes gundfano (Kampftuch).
 
Eröffnung: Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
Ausstellung: 22. Juni — 29. Juni
 
Öffnungszeiten der Akademie Galerie:
Mi - So: 14:00 - 19:00
 
AKADEMIE GALERIE NÜRNBERG
Halle 13 Auf AEG · Muggenhofer Straße 135 · 90429 Nürnberg

Artikel lesen

19.06.2017 (Montag)

Wissenschaft Auf AEG

Montag, 19.6.2017, 18.30 Uhr
 
Science-Fiction wird Realität: Warum liegen Autoren richtiger als Forscher? Mit Dr. Bernd Flessner - Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikation (ZiWiS)
 
Ein Taschentelefon nicht größer als eine Zigarettenschachtel? Unmöglich! Soziale Netzwerke, Roboterjournalisten und Drohnen? Lächerlich! Roboter, die dem Menschen verblüffend ähnlich sehen? Nie im Leben! Wurden die Visionen, die Autoren und Regisseure in Büchern und Filmen entwarfen, einst von Forschern verlacht, hat sich deren Meinung in den vergangenen 20 Jahren grundlegend geändert: Zu oft lagen Science-Fiction-Geschichten letztlich näher an der Realität als die Prognosen von Wissenschaft und Experten. Handelt es sich lediglich um Zufälle oder gibt es dafür Gründe? In seinem Vortrag geht Dr. Bernd Flessner genau diesen Fragen nach. Denn mittlerweile stellt sich zunehmend heraus: Es handelt sich um mehr als glückliche Fügungen. Eigentlich ist es sogar ganz logisch, dass Autoren und Filmemacher mit ihren fantastischen Ideen meist richtiger liegen als Wissenschaftler, die nüchtern an ihren Themen forschen.
 
Energie Campus Nürnberg "Auf AEG"
Fürther Str. 250
90429 Nürnberg
 

Artikel lesen

26.05.2017 (Freitag)

supermART 2017 Auf AEG

26.05.2017 - 28.05.2017

tl_files/aufaeg/pdf/11050259_803008689748111_5286611730234737295_n.jpg
 
2017 findet inzwischen der 7. supermART statt und erneut Auf AEG in der Halle 15.
Mit dem gewohnten Mix aus Kunst, Musik und Mode versprechen wir euch erneut eine exzellente Unterhaltung.
 
Über 85 Künstlerinnen präsentieren ihre Werke auf fast 4.000 Quadratmetern in gewohnt entspannter Atmosphäre. Neu in diesem Jahr gibt es Live-Taping (diese Aktion ist unterstüzt und gefördert durch unseren Partner DATEV) mit den überregional bekannten Künstlern Julian Vogel und Evi Kupfer. Am Samstag 27 Mai zwischen 16 und 22 Uhr wird auf einer fast 10m langen und 4m hohen Wand eine riesiege Tape-Mural enstehen! Außerdem gibt es Live-Paintings mit JoeMadeThis und Quint Clyde/NED in der curt -Lounge....auch das immer wieder ein Erlebnis! 
Verschiedene DJs und Live - Acustics (Peter Knuhr und Guy Palumbo / Samstag Nachmittag ) sorgen für die richtige Stimmung. Lokale Modedesigner/Läden präsentieren am Sonntag ihre aktuellen Kollektionen. Abgerundet wird das Ganze mit großartigem Marchörndl Kaffee und leckeren Foccacias von GROOVY GUSTO Foodtruck. Und eine Bar gibt es natürlich auch...
 
Der Preis der Kunstwerke ist begrenzt auf 300,- EUR, so dass sich nahezu jeder sein Kunstoriginal leisten kann und auch Sammler werden fündig. Das Spektrum reicht von etablierten Namen über verschiedene Kunstgattungen von Malerei über Photographie und Objektkunst bis zu Street Art und Urban Art junger Neuentdeckungen.

Erneut auch in diesem Jahr das Thema Inklusion: eine Kooperation mit dem „Kunstraum Lebenshilfe“ präsentiert 10 Künstler und ihre Werke in einer Art „Shop-inShop“. Tretet ein und lasst  euch überraschen...
 
Wir empfehlen: Nehmt eure Freunde mit und schaut vorbei – wo sonst gibt es die Möglichkeit auf derlei Kunstschnäppchen und dabei mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Bei der Vielfalt lohnt sich sogar ein zweiter Besuch. Denn: nur 3 Tage hat der supermART geöffnet, danach heißt es wieder ein Jahr warten.
 

Artikel lesen

Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33