Kunst in der Akademie Galerie

-

DAS PERFORMANCE KOLLEKTIV
Hansol Kim, Julia Liedel, René Radomsky, Stefanie Weigl

Weiße Wände versuchen nicht aufzufallen und summende Lieder werden nicht vergraben. Verbindungen im Kopf werden zu Knotenpunkten, die das Denken übernehmen. Es riecht alles so extrem, als ob Dir über Nacht ein Geschmacksverstärker in die Nase eingebaut wurde. Mache Deinen Mund weit auf und der dritte Tropfen wird Dir die Zunge zerätzen.
Wie schnell muss man werden, um die Minuszeit zu erreichen? Wenn Scheiße im Halse steckt, sprichst Du am ehrlichsten. In stillen Nächten sitzt immer ein Fettsack allein bei KFC. Regenwürmer haben immer das einfachere Leben. Der Schwanz der Gesellschaft ist leicht verbogen. Nacktschnecken liegen am Boden der Tatsachen. Schnürsenkel sind die Rebellen unserer Zeit.

-----------------------------------------------

Das seit zwei Jahren bestehende PERFORMANCE KOLLEKTIV wird die Akademie Galerie in einem Rahmen bespielen, den es so noch nie gegeben hat: Ein sechsstündiges Happening, in dem 4 Personen gleichzeitig agieren. Das Setting für die Performance besteht aus einer Ansammlung an Material, das am Boden angehäuft ist, von der Decke hängt und an der Wand installiert ist. Die Umfunktionierung von diesem Material, sowie die Verschiebung des Kontextes können zu experimentellen Spannungen führen. Die Künstlerinnen und Künstler werden selbst durch ihre Handlungen Teil der Gesamtskulptur. Sprache, Rhythmus, Klang und Körperaktion beherrschen den Raum. Timeout, Bruch und Rollenwechsel spielen in unserer Komposition die Bassstimme. Die Relikte und Spuren der Performance sind in den darauffolgenden Tagen zu sehen. 

Die Performance „PaNaDe“ bietet mit der anschließend auftretenden populären Band „Die Hartjungs“ einen finalen Abschluss in der Akademie Galerie Nürnberg.

Zurück

Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33 Details zur Halle 14