Auf AEG

Wie eine kleine Stadt wirkt die AEG. In der Mitte Europas, im Süden von Deutschland, im Norden von Bayern und im Westen von Nürnberg gelegen und hervorragend angebunden an Flughafen, Autobahnnetz, Bundesbahn, U-Bahn und die Innenstadtzentren von Nürnberg und Fürth. Insgesamt 168.000 m² umfasst die Grundstücksfläche des gewachsenen Fabrikareals.
 
Nach dem Ende der Produktion 2007 konnte die MIB das Gesamtareal erwerben und führt seitdem die Revitalisierung der ehemaligen Industrieanlage zu einem lebendigen urbanen Quartier durch. Vorrangig lag der Fokus der Entwicklung auf dem Südareal mit einer Grundstücksfläche von ca. 80.500 m² anliegend an der Fürther Strasse, der Raabstrasse und der Muggenhofer Strasse. Das Südareal ist mit ehemaligen Verwaltungs- und Produktionsgebäuden aus den 50er- und 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 90.000 m² bebaut. Durch Abbruch von ca. 12.000 m² Produktionsflächen sind großzügige PKW-Stellflächen für 500 Fahrzeuge und mit Bäumen bestandene Innenhöfe entstanden. Luft und Licht bestimmen heute die hohe Aufenthaltsqualität für die Nutzer des Areals.
 
Seit 2008 sind hier ca. 50.500 m² durch aufwendige und hochwertige Sanierung in ein neues Lebenszeitalter überführt worden. Größter Mieter ist mit ca. 16.000 m² die Deutschlandzentrale von Electrolux. Weitere langfristige Mieter sind u.a. Siemens und Bechtle sowie der Freistaat Bayern mit der Energieverfahrenstechnik und dem E-Drive- Projekt der Friedrich-Alexander-Universität zur effizienten Entwicklung von Elektromobilität und Energieeffizienz. Jüngster Mieter ist der Energie Campus Nürnberg. Eine Kompetenzballung aus Universität, Fachhochschule, Fraunhofer-Institut und dem Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung auf 6.000 m² Labor- und Bürofläche. 125 Jahre nach der Gründung der AEG erlebt die Liegenschaft nun wieder eine faszinierende Renaissance als Forschungs- und Innovationsstandort
 

Auf AEG Nord

 
Das ehemalige Logistikareal der AEG (Auf AEG Nord) zwischen der Muggenhofer Straße und dem Pegnitzgrund wurde in einer Zwischennutzungsphase seit dem Ende der Produktion 2007 von uns gezielt durch Künstler, Handwerker und wiederum Logistik belebt. Mit Aufstellung des Bebau- bungsplans Nr. 4543 A „AEG-Nordareal“ soll das ca. 8,6 ha große Grundstück vom Gewerbegebiet in ein urbanes Gebiet mit hohen Wohnanteilen umgewandelt werden. Für die Entwicklung konnte das renommierte Stadtplanungsbüro Gehl aus Kopenhagen gewonnen werden. Gemeinsam mit der Stadt Nürnberg wurde ein Masterplan erarbeitet, der eine Gesamtnutzfläche von ca. 140.000 qm in Blockrandbebauung vorsieht.
 
tl_files/aufaeg/Entwicklung/Auf AEG Nord 2.jpg
 
Mit dem Masterplan gelingt es, die DNA des Südareals in den Norden zu überführen und den Standort um eine attraktive Wohnlage zu ergänzen. Zu der vorhandenen innen liegenden Bebauung werden Townhauses umgesetzt, zu den Außenrändern hin ist eine vier- bis siebengeschossige Bebauung geplant. Ca. 100.000 qm werden für Wohnnutzungen, kombiniert mit kleinteiligem erdgeschossigen Gewerbe, maßgeblich um den zentral mäandernden Quartiersplatz angesiedelt. Weitere ca. 40.000 qm davon werden zur Gewerbenutzung mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Forschung geplant.
Einen zentralen und ersten konkreten Baustein stellt der geplante Technologiecampus der TH Nürnberg dar. Nach einem aufwendigen Planungs- und Abstimmungsprozess hat die MIB Coloured Fields den Zuschlag für das ca. 12.000 qm großes Forschungsgebäude der TH Nürnberg erhalten. Mittels eines sogenannten Bestellbaus hat der Freistaat Bayern sich damit für mindestens 20 Jahre mit verschiedensten Forschungseinrichtung zu unserem Areal bekannt und knüpft damit an die bereits stark ausgeprägten wissenschaftlichen Nutzungen im Südaeral Auf AEG an.
 
tl_files/aufaeg/Entwicklung/Auf AEG No.jpg
 
Ab 2024 wird hier zu den Themen Mobilität, Wasserbau, autonome und intelligente Systeme geforscht. In verschiedenen Laboren und Büros entstehen insgesamt Arbeitsplätze für rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Bestellbau erweitert den bestehenden Technologiecampus im Nürnberger Westen in unmittelbarer Nähe direkt am Standort Fürther Straße Auf AEG.
 
tl_files/aufaeg/Entwicklung/Auf AEG N.jpg
Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33 Details zur Halle 14